Profisportler setzen auf LNB !

slider_merte_01

Die Zahl der Leistungssportler die mit LNB behandelt werden wächst stetig und es ist nur noch eine Frage der Zeit bis jeder Profi die Behandlungsmethode LNB kennt und darauf zurück greifen wird. In erster Linie kommen die Profis nach Verletzungen mit LNB in Kontakt, in der Regel weil die klassischen Therapieformen nicht zu einem dauerhaften Erfolg geführt haben. Die Gründe hierfür sind, ein falscher Ansatz warum Verletzungen entstehen und die in der Folge eingeleiteten Maßnahmen!

Was ist die eigentliche Ursache?

Die meisten Verletzungen entstehen nicht durch gegnerische Einwirkungen im Zweikampf, denn die gibt es in vielen Sportarten wie z.B. dem Tennis überhaupt nicht. Vielmehr sind sie die Folge der sportartspezifischen Belastungen. Jede Sportart stellt unterschiedliche Anforderungen an den Sportler und diese benötigen unterschiedliche Muskeln. Diese Muskeln werden in jedem Training in jedem Wettkampf und jeder Sondereinheit trainiert. Das Problem, den speziellen Belastungen und Anforderungen wird zu wenig entgegengesetzt, die Muskulatur immer spezifischer, kräftiger und voluminöser. Dies führt zu einem Missverhältnis zwischen Kraft und Flexibilität. Einfach ausgedrückt führt diese Überspannung dann zur Verletzung.

LNB als Leistungssteigerung!

Was die von uns betreuten Sportler bereits wissen, nämlich das die Behandlungsmethode LNB nicht nur sehr schnell und ursächlich Verletzungen beseitigt, sondern das sie  in kürzester Zeit für eine wahre Leistungsexplosion sorgt hat jetzt eine Anwenderstudie von Prof. Tobolski eindrucksvoll belegt. Das Ergebnis, “Wenn das Bewegungssystem von den Bremskräften befreit wird, findet parallel zur Schmerzreduktion eine regelrechte Leistungsexplosion statt”!

Was für den Profi gut ist hilft selbstverständlich auch dem Hobby und Freizeitsportler. Wie immer gibt es einen Haken, den leider sind entsprechende LNB Spezialisten rar gesäht, doch auch das wird sich in Zukunft ändern.

Buchen Sie jetzt Ihr Probetraining unter 02161/5764711 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Letzte Blogeinträge: und getaggt als , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>